LV-Details Wintersemester 2009/10
Verschriftung und Orthographien der keltischen Sprachen

LV-Typ: VO
Stunden: 2 WS (4 ECTS)
Block: nein
Termin: Di 18:00-20:00 c.t.
Ort: Hörsaal 16, Hauptgebäude.
Erster Termin: 13. 10. 2009
Beschränkte TeilnehmerInnenzahl: nein
Anrechenbar (Diplomstudium Keltologie) als: Keltische Sprachwissenschaft oder Wahlfach

Termine:
13.10.09, 20.10.09, 27.10.09, 3.11.09, 10.11.09, 17.11.09, 24.11.09, 1.12.09, 15.12.09, 12.1.10, 19.1.10, 26.1.10, 2.2.10.

Handouts, Präsentationen:
Bitte hier klicken!

LV-Inhalt:
Die LV vermittelt einen Überblick über die Verschriftungs- und Verschriftlichungsgeschichte der keltischen Sprachen (chronologisch beim Lepontischen beginnend und bis ins 21. Jahrhundert führend) sowie über die verschiedenen dafür verwendeten Systeme. Dabei wird eine kurze Einführung in Methoden des Orthographiedesigns und Typologie orthographischer Systeme gegeben. Der abschließende Teil der LV widmet sich psycholinguistischen und ideologiehistorischen Implikationen der im 20. Jahrhundert um die keltischen Sprachen geführten Rechtschreibdebatten.

LV-Methoden:
Vortrag (unterstützt durch PPT-Präsentation und Handouts) sowie Diskussion.

LV-Ziele:
Die LV-TeilnehmerInnen sollen einen Überblick sowohl in Funktionsweise und Geschichte der orthographischen Systeme der keltischen Sprachen als auch in grundlegende Probleme des Orthographiedesigns gewinnen.

LV-Literatur:
  • Martin J. Ball (Hrsg.): The Celtic languages. Routledge 1993.
  • Albert Bock & Benjamin Bruch: An outline of the Standard Written Form of Cornish. Cornish Language Partnership 2008.
  • Ken George: The pronunciation and spelling of Revived Cornish. CLB, Callington 1986.
  • Harald Haarmann: Geschichte der Schrift. C.H. Beck Wissen, 2002.
  • Kim McCone et al. (Hrsg.): Stair na Gaeilge. Maigh Nuadh 1994.
  • Henry Rogers: Writing Systems: A Linguistic Approach (Blackwell Textbooks in Linguistics), 2004.
  • Nicholas Williams: Cornish Today. Kernewek dre Lyther 1992.
  • Iwan Wmffre: Breton orthographies and dialects. The twentieth-century orthography war in Brittany. Peter Lang, Bern 2007.

  • Zeugniserwerb:
    Schriftliche Prüfung am Semesterende.


    Bretonische Sprache und Literatur: Lektüre von Texten bretonischer AutorInnen des 20./21. Jahrhunderts

    LV-Typ: UE
    Stunden: 2 WS (4 ECTS)
    Block: nein
    Termin: Do 14:30-16:00
    Ort: Hörsaal 16, Hauptgebäude.
    Erster Termin: 8.10.09
    Beschränkte TeilnehmerInnenzahl: nein
    Persönliche Anmeldung: nein
    Anrechenbar (Diplomstudium Keltologie) als: Britannische Sprache, Literatur oder Wahlfach

    Termine:
    8.10.09, 15.10,09, 22.10.09, 29.10.09, 5.11.09 , 12.11.09, 19.11.09, 26.11.09, 3.12.09, 10.12.09, 17.12.09, 14.1.10, 21.1.10, 28.1.10.

    Handouts:
    Bitte hier klicken!

    LV-Inhalt:
    Im Lauf der Übung werden Texte bretonischsprachiger AutorInnen des 20. Jahrhunderts gelesen und hinsichtlich Inhalt, Sprache, historischem, kulturellem und biographischem Hintergrund besprochen. Grundkenntnisse des Bretonischen (etwa auf dem Niveau nach Belegung von Bretonisch I & II) sind Voraussetzung. Gelesen werden Texte von Gabriel Milin, Yann-Ber Kalloc'h, Loeiz Herrieu, Roparz Hemon, Yeun ar Go, Per-Jakez Helias, Añjela Duval und Naig Rozmor.

    LV-Methoden:
    Vorwiegend gemeinsames Lesen und Diskussion literarischer Texte; AutorInnenbiographien und Verweise auf bretonische Literaturgeschichte.

    LV-Ziele:
    Nachdem die einführenden Kurse in die bretonische Sprache beinahe ausschließlich auf die gesprochene Alltagssprache ausgerichtet sind, bietet diese LV TeilnehmerInnen die Gelegenheit, die Literatursprache in ihrer Vielfalt kennenzulernen. Gleichzeitig wird ein Überblick über die bretonische Literatur des 20. Jahrhunderts und die Biographien wichtiger VertreterInnen gegeben.

    LV-Literatur:
  • Jacqueline Gibson, Gwyn Griffiths: The turn of the ermine: An anthology of Breton literature. Francis Boutle Publishers 2005.
  • Francis Favereau: Lennegezh ar brezhoneg en XXvet kantved. Lod. 1 & 2. Skol Vreizh, Montroulez 2001-2003.
  • Lukian Raoul: Geriadur ar skrivagnerien ha yezhourien. Al Liamm 1992.

  • Zeugniserwerb:
    Aktive Mitarbeit und Vorbereitung.


    ➝ Frühere LVen


    Zurück